Bachblüten-Therapie

Startseite » Alternative Heilmethoden » Bachblüten-Therapie

Ziel ist die seelische Harmonisierung und individuelle Entfaltung.

Die Bachblütentherapie ist eine einfache und natürliche Heilmethode, die mit der emotionalen Ebene eines Menschen und weniger mit seiner physischen Krankheit arbeitet.
Ihre Wirkung besteht in der Harmonisierung und dem Ausgleich der Persönlichkeit, indem sie Empfindungen wie Angst, Ärger und Schuldgefühlen entgegen wirkt. Dr. Bach, der „Erfinder“, sah diese als die wirklichen Ursachen von jeglicher Krankheit, ob nun von körperlicher oder emotionaler Natur. „Behandle den Patienten und nicht seine Krankheit!“ Das körperliche Leiden ist zweitrangig: die Behandlung wendet sich an den seelischen oder psychischen Zustand.

In den 1930er Jahren definierte der Engländer Edward Bach 38 grundlegende Gemütszustände und entwickelte damit korrespondierende Blütenessenzen. Diese sind als Original Bach-Blüten bekannt. Zur Herstellung verwendete er die Blüten wild wachsender Pflanzen und Bäume sowie Felswasser. Neben den Einzelessenzen entwickelte Edward Bach die bekannte Original Rescue-Mischung aus fünf Blütenessenzen. Sie hilft in emotional aufregenden bis traumatischen Situationen wie einer Flugreise, einer Prüfung, einem Zahnarzttermin, einem Unfall oder Verlust.

Eine Glasflasche mit Pipette

Die Bachblüten werden in sieben Gruppen eingeteilt:

Mittel bei

  • Unsicherheit
  • Ungenügendem Interesse an der Gegenwart
  • Einsamkeit
  • Überempfindlichkeit gegenüber Einflüssen und Ideen
  • Mutlosigkeit und Verzweiflung
  • Übermäßiger Besorgnis um das Wohl anderer
  • Angst

Jede Kategorie umfasst eine ganze Bandbreite psychischer und emotionaler Zustände. So reicht die Gruppe der „Angstmittel“ von hochakuten Angstzuständen, blanker Panik über spezifische Ängste (wie Höhenangst oder Spinnenphobie) bis zur Ängstlichkeit um das, was anderen zustoßen könnte.
Die Original Bach-Blüten können uns dabei unterstützen, den emotionalen Herausforderungen des täglichen Lebens besser zu begegnen. Sie können die Original Bach-Blüten einzeln verwenden oder sich von uns eine Blütenmischung zusammenstellen lassen, die auf Ihre jeweilige Gefühlssituation zugeschnitten ist.

Eine Glasflasche mit Pipette

Die Bachblüten werden in sieben Gruppen eingeteilt:

Mittel bei

  • Unsicherheit
  • Ungenügendem Interesse an der Gegenwart
  • Einsamkeit
  • Überempfindlichkeit gegenüber Einflüssen und Ideen
  • Mutlosigkeit und Verzweiflung
  • Übermäßiger Besorgnis um das Wohl anderer
  • Angst

Jede Kategorie umfasst eine ganze Bandbreite psychischer und emotionaler Zustände. So reicht die Gruppe der „Angstmittel“ von hochakuten Angstzuständen, blanker Panik über spezifische Ängste (wie Höhenangst oder Spinnenphobie) bis zur Ängstlichkeit um das, was anderen zustoßen könnte.
Die Original Bach-Blüten können uns dabei unterstützen, den emotionalen Herausforderungen des täglichen Lebens besser zu begegnen. Sie können die Original Bach-Blüten einzeln verwenden oder sich von uns eine Blütenmischung zusammenstellen lassen, die auf Ihre jeweilige Gefühlssituation zugeschnitten ist.

Menü